Arrival

Die von uns ausgewählte Szene (1:19 bis 1:24) ist aus dem Hollywood Film “Arrival” (2016) vom Regisseur Denis Villeneuve. In der Rahmenhandlung geht es um die Landung von zwölf Raumschiffen auf der Erde und den Versuch der Menschheit sich mit ihnen verständigen zu können, sowie ihren Aufenthaltsgrund herauszufinden.  Dr. Lousie Banks, eine Amerikanische Linguistin, gelingt es mit den Ausserirdischen in ihrer zeichenbasierten Sprache zu kommunizieren. Als sie ein Zeichen mit “Waffe geben” übersetzt, bekommen die anderen Länder, vor allem China, das Gefühl, dass die Aliens eine Bedrohung darstellen und dass die Menschheit sie vertreiben muss. Dort setzt unsere Szene an. Die Ausserirdischen haben kommuniziert, dass die Nachricht, welche Dr. Banks erhalten hat, ein Teil eines grösseren Ganzen ist und die Menschheit miteinander kommunizieren soll, sodass alle Teile der gesamten Menschheit zur Verfügung stehen. Da jedoch die Nachricht mit “Waffe geben” übersetzt wurde, möchte keine Nation seinen Teil der Nachricht an eine andere geben, da niemand dadurch einen Vorteil dieser “Waffe” erhalten soll.

Im ganzen Film ist Kommunikation ein zentraler Wert. Einerseits die Herstellung von Kommunikation mit den Aliens, andererseits das Kommunizieren der Menschheit miteinander. In dieser Szene werden diese zwei Aspekte miteinander verbunden. Aufgrund einer Fehlübersetzung entsteht ein globaler Konflikt welcher beinahe in einem Weltkrieg endet. Kommunikation spielt die Rolle des Entscheidungsträgers über Krieg oder Frieden, Zusammenarbeit oder Feindschaft der Menschheit. Die Zuschauenden erhalten den Eindruck der weisen, friedlichen Aliens und als Kontrast den der kommunikationsunfähigen, kriegerischen Menschen. Besonders sichtbar im Screenshot ist die Unfähigkeit der verschiedenen Ländern, trotz gemeinsamen Herausforderungen miteinander zu arbeiten: alle sind disconnected von der Videokonferenz. Auch wenn der chinesische Präsident (1:19:20) einen gemeinsamen Feind erwähnt und alle anderen fragt, mit ihm in den Krieg zu ziehen, versucht er nicht, internationale Gespräche zu fördern. Im Gegenteil, China bleibt von der Videokonferenz abgeschaltet. Interessant dabei ist, dass China mit dieser Entscheidung als “die Bösen” dargestellt wird, was eine stereotypische Darstellung Chinas in amerikanischen Filmen widerspiegelt.

Die Wissenschaft, repräsentiert durch Dr. Banks (Linguistik) und Ian Donelly (Physik), fungiert als ‘Transmitter’ zwischen Ausserirdischen und Menschen. Ihnen gelingt es durch hartnäckiger Nachforschung den drohenden Konflikt im letzten Moment abzuwenden, indem Dr. Banks herausfindet, dass ‘Waffe’ auch mit ‘Geschenk’ übersetzt werden kann. Dies zeigt, dass die ganze Gesellschaft von wissenschaftlichen Erkenntnissen beeinflussbar ist. Eine andere Übersetzung hätte ein anderes Handeln der Menschen ausgelöst und die internationalen Beziehungen auf eine andere Art und Weise verändert. So kann den Krieg dank ihr vermieden werden, indem sie eine private Konversation mit dem chinesischen Präsident führt, welche seine Meinung drastisch verändert. Es kommt zum internationalen Frieden und gemeinsamen Diskurs. Ausserdem hat die Wissenschaft eine ambivalente Rolle. Einerseits wird das Missverständnis durch die Wissenschaft ausgelöst, andererseits ein Krieg durch sie abgewendet.

Der Film zeigt auf, wie aus einem kleinen Missverständnis eine globale Krise entstehen kann. Die Entscheidungsträger der Nationen unterschätzen die Wissenschaft und übergehen sie bei ihrer Entscheidungsfindung, obwohl sie am Ende den Schlüssel zum Frieden liefert.

Quellen

Film sowie Screenshot (bei ca. 1:20:20): Arrival (2016). Directed by Denis Villeneuve. <https://www.netflix.com/watch/80117799?trackId=13752289&tctx=0%2C0%2C5fda8786b0b744bf360bdb26d066c7f7dc027376%3Ace54d5cf42857a4d880894556ed1bad8900608b1%2C%2C&gt; (Zugriff am 21.11.2018)

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s