Gegen eine klimafeindliche Investitionspolitik der Schweizer Nationalbank!

Ist sich die Schweiz ihrer globalen Verantwortung bewusst?

Der Klimawandel stellt ein globales Problem dar. Auch wenn sich seine Auswirkungen auf lokaler Ebene unterscheiden, muss eine gemeinsame Lösung im Kollektiv gesucht werden. So ist die Schweiz weniger von gewissen negativen Auswirkungen (beispielsweise dem Meeresspiegelanstieg) betroffen, als ein Inselstaat im Pazifik; und doch trägt sie eine globale Verantwortung, da ihre Konsum- und Investitionspolitik alles andere als klimaneutral ist. Tatsächlich beträgt der ökologische Fussabdruck der Schweiz rund 5,28 globale Hektaren/Person, was 2.8 Planeten entspräche, wenn jede Person auf der Welt so leben würde (WWF, 2012).

Klimawandel
Abbildung 1: Erwärmung von 1951-2010 sowie Beiträge der verschiedenen Antriebsfaktoren (Brönnimann, 2018)

Die Klima-Allianz Schweiz setzt sich mit genau diesem Problem auseinander. Sie vereint mehr als 70 Organisationen, unteranderem ProNatura, Greenpeace und WWF, die sich alle für den Klimaschutz und dem sorgsamen Umgang mit unserer Umwelt einsetzen.

Ihre Aufgabe besteht darin, die Schweizer Regierung, sowie die Bevölkerung auf die Nichteinhaltung gesetzter Richtlinien und nötige Formulierung von klimarelevanten Zielen in den Bereichen Armut und Hunger, Gerechtigkeit, Finanzierung und Biodiversität aufmerksam zu machen; Themen, die zentral sind für den Schutz unseres Klimas. Sie verfassen Stellungsnahmen, sprechen Empfehlungen aus und organisieren Klimademos sowie -aktionen. So organisierten sie die festliche Demonstration auf dem Square de Chantepoulet in Genf, bei der unteranderem die Schweizerische Nationalbank (SNB) aufgefordert wurde, nicht mehr in den Erdöl-, Erdgas- und Kohlehandel zu investieren (sog. Desinvestition). Denn ihre Aktienanlagen sind für mehr als den jährlichen CO2-Ausstoss der gesamten Schweiz verantwortlich. Aufgrund der Grösse des Finanzplatzes «Schweiz» wäre die Desinvestition ein wichtiger Schritt in eine nachhaltige und klimafreundliche Finanzpolitik der Schweiz (Klima-Allianz Schweiz, 2018b).

Demonstration in Genf
Abbildung 2: Aufruf der Klima-Allianz Schweiz zur Demonstration in Genf (Klima-Allianz Schweiz, 2018)

Genf wurde als Ort ausgesucht, da sich dort der Sitz des Welt-Klimarats, der UNO, sowie der führende Finanzplatz des globalen Ölhandels befindet. Somit fliessen viele internationale Gelder durch die Schweiz und geben ihr einerseits die Mitschuld and der Finanzierung von klimaschädlichen fossilen Brennstoffen, andererseits genügend Macht und Möglichkeiten sich für den Klimaschutz einzusetzen. Sollten also Milliarden Schweizerfranken in die Ursachen der Klimaerwärmung oder in dessen Lösungen fliessen? (Klima-Allianz Schweiz, 2018a).

Längst ist der «menschgemachte» Klimawandel wissenschaftlich bewiesen und der Mensch seit 1950 die treibende Kraft der Erderwärmung (Brönnimann, 2018). Wird diese Entwicklung nicht gestoppt, werden sich die schon heute zu beobachtenden Phänomene wie Gletscherschmelze, Überschwemmungen, Unwetter und Trockenzeiten mit den daraus folgenden Problemen für die Menschheit häufen.

Die Frage bleibt: Wird es bereits zu spät sein, wenn uns das Ausmass des Klimawandels bewusst wird, um noch rechtzeitig zu handeln?

(Frey Elias, Gaudy Ladina)

 

Literatur:

Brönnimann, S. (2018). Klimatologie (1st ed.). Haupt Verlag.

Klima-Allianz Schweiz. (2018a). Ein Fest fürs Klima – Blog. Retrieved October 18, 2018, from http://www.klima-allianz.ch/blog/ein-fest-furs-klima

Klima-Allianz Schweiz. (2018b). Schweizer Nationalbank – Die brennende Frage. Schweiz. Retrieved from https://www.youtube.com/watch?v=KPCJeiia6ew

WWF. (2012). Datenblatt zum ökologischen Fussabdruck der Schweiz des Global Footprint Networks, Living Planet Report des WWF.

Abbildungen:

Abbildung 1: Brönnimann, S. (2018). Klimatologie (1st ed.). Haupt Verlag.

Abbildung 2: Klima-Allianz Schweiz. (2018). Nach Genf fürs Klima – Blog. Retrieved October 18, 2018, from http://www.klima-allianz.ch/blog/nach-genf-furs-klima

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s